- Zeichnungen (Deepsky) (Per) -

And (1) Cas (5) Cyg (7) Her (4) Lyr (5) Sex (1)
Aur (4) Cnc (4) Dra (5) Leo (12) Ori (2) Tau (1)
Boo (2) Com (2) Eri (1) LMi (3) Per (6) Tri (1)
Cam (4) CVn (7) Gem (8) Lyn (9) Psc (1) UMa (10)

HU 544 (**)

Name: HU544
Typ: **
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h15m48.70s / +50°57'21.20"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
6m7 8m2 1.7" 103° 2018

../images/binary-star-orbits/HU544-orbit.jpg

Robert Zebahl
70mm f/5.7, 133x, Bortle 6, SQM-L 19.2
Deutlich als '8' erkennbar mit deutlichem Helligkeitsunterschied.

152mm f/5.9, 129x, Bortle 6-, SQM-L 19.0
Wunderschön getrennt in ebenso schönem Sternumfeld! Deutlicher Helligkeitsunterschied erkennbar. Östlich befindet sich ein hellerer Stern, welcher gelblich-orange strahlt. HU544 selbst wirkt farblich eher kühl.

../sketches/2019-11-23_hu544.jpg

M 34 (OC)

../dss/dss2blue_024205.00_+424542.00_35_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 35×35'
Name: M34, NGC1039
Typ: OC
Sternbild: Per
Koordinaten: 02h42m05.00s / +42°45'42.00"
Helligkeit / Größe: 5m2 / 35.0x35.0'
Robert Zebahl
bl. Auge, Bortle 3, FST 6m4
Indirekt einfach als diffuse Aufhellung zu erkennen.

EINFACH
B 8x40, Bortle 4, FST 6m1, SQM-L 21.0
Mittelhelle Sterne recht locker verteilt. Guter Kontrast zur Umgebung.

EINFACH
70mm f/5.7, 20x, Bortle 7+, SQM-L 18.8
Relativ auffällig, locker verteilt, vorwiegend hellere Sterne.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 7
Hebt sich recht gut von der Umgebung ab. Hellere Sterne locker verteilt, wobei die Konzentration zur Mitte hin etwas zunimmt. Im Zentrum einige Sternketten sichtbar.

EINFACH
120mm f/5, 30x, Bortle 7, SQM-L 18.7
Nicht die schönste Zeichnung, da auch die Abstände teils nicht ganz passen, aber zumindest gibt es den Eindruck des Sternhaufencharakters gut wieder.

../sketches/2018-12-05_m34.jpg

EINFACH
René Merting
bl. Auge, SQM-L 21.5
indirekt als kompakte neblige Aufhellung erkennbar

MITTEL
B 8x20, SQM-L 21.5
sehr auffällig, indirekt sind ein halbes Dutzend Sterne vor einem milchig wirkenden Hintergrund erkennbar - dreieckiger Charakter

EINFACH
B 10x35, SQM-L 21.5
ein gut aufgelöster Sternhaufen, auffällig, sobald er ins Gesichtsfeld kommt - viele gleichhelle Sterne, die grob eine dreieckige Form bilden - der Haufen wird seinerseits umrandet von weiteren Sternen, die ihn wie einen Kreis umschließen

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.5
als Verdichtung erkennbar - im kompakten Zentrum blitzen sechs bis sieben Sterne hervor - in den Außenbereichen sind noch ein paar hellere Sterne sichtbar, deren Anordnung um das kompakte Zentrum erinnert an den Flight (Flügel) von einem Dartpfeil, eine Seite rund gebogen und die gegenüber liegende Seite spitz zulaufend - der Haufen ist unregelmäßig und offenbart viele Lücken - nach Norden geht eine geschwungene Sternkette weg, die aber vielleicht nicht mehr zum Haufen gehört

EINFACH
B 12x50, SQM-L 21.0
auffällig - eine innere kompakte Sterngruppe wird umringt von einem Außenring von gut zehn Sternen - die inneren Sterne wirken leicht neblig untersetzt

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
ein schön aufgelöster Sternhaufen mit einem kompakten Sternkranz innen und locker verteilten Sternen in der Peripherie - innerhalb des Sternkranzes sind noch ein paar schwache Lichtpunkte erkennbar

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.5
ein großflächiger Haufen mit locker verteilten Sternen - helles kompaktes Zentrum mit gut einem Dutzend Sternen - sechs, sieben weitere Sterne bilden einen äußeren Ring - insgesamt sind gut drei Dutzend Sterne erkennbar

EINFACH
12.5" f/4.5, 36x, SQM-L 21.5
bei 36x eine sehr lose Sternansammlung, aber der Haufencharakter ist nachvollziehbar - in der Mitte sind mehrere schöne Pärchen erkennbar
EINFACH

M 76 (PN)

../dss/dss2blue_014219.95_+513431.15_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: M76, NGC650, NGC651, PK130-10.1, H1.193, Kleiner Hantelnebel
Typ: PN
Sternbild: Per
Koordinaten: 01h42m19.95s / +51°34'31.15"
Helligkeit / Größe: 10m1 / 2.7x1.8'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, FST 6m1, SQM-L 21.0

NICHT GESEHEN
B 16x70, Bortle 3, FST 6m4
Bei Kenntnis der genauen Position als recht kleine, nahezu stellare Aufhellung indirekt zu sehen.

MITTEL
55mm f/9.1, 41x, Bortle 6-, FST 5m0, SQM-L 19.0
Bei 25x ohne Filter nur extrem schwache, rundliche Aufhellung. Mit UHC-Filter deutlich besser zu sehen, aber noch immer recht schwach. Bei 41x schwache, gleichmäßige, rundliche Aufhellung.

MITTEL
70mm f/5.7, 50x, Bortle 6-, SQM-L 19.1
Indirekt relativ gut zu sehen, klein, gleichmäßig hell mit leicht rechteckiger Form. Mit UHC-Filter beinahe direkt sichtbar.

MITTEL
70mm f/5.7, 66x, Bortle 3-, SQM-L 21.3
Bei 10x eher unauffällig und sehr klein. Indirekt gut sichtbar. Bei 66x erscheint der Nebel leicht länglich mit eckiger Form. Direkt noch erkennbar.

../sketches/2018-09-06_m76.jpg

EINFACH
4.5" f/8, 75x, FST 3m9+
Nahezu Vollmond mit einem Winkelabstand zu M76 von ca. 60°: Nur indirekt als relativ kleine, rundliche, diffuse, strukturlose Aufhellung zu sehen. Insgesamt eher schwach.

MITTEL
4.5" f/8, 100x, Bortle 7
Bei 28x als kleine, diffuse Aufhellung zu sehen. Bei 100x leicht länglich, wobei der Umriss Unregelmäßigkeiten zeigt.

EINFACH
120mm f/5, 40x + [OIII], Bortle 6-, FST 5m0+, SQM-L 19.0
Bei 40x mit OIII-Filter auffällig, leicht länglich mit ansatzweise erkennbaren Bögen an der NO- und SW-Seite. Ohne Filter eher blass. Bei 100x sind die Bögen recht gut erkennbar, vor allem mit UHC-Filter.

EINFACH
120mm f/5, 66x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Bei 40x nur als kleine, schwache, rundliche Aufhellung sichtbar. Bei 66x sind die beiden Bögen an der NO- und SW-Seite erkennbar. Ich habe bei 100x eine Zeichnung angefertigt.

../sketches/2018-10-12_m76.jpg

EINFACH
152mm f/5.9, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9

../sketches/2018-10-13_m76.jpg

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4, FST 6m0+, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.8
Direkt gerade noch erkennbar, indirekt auffällig, relativ klein. Hantelform erkennbar, sonst oval. Ich hatte nur einen kurzen Blick riskiert, da der Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) das Hauptziel war.

EINFACH
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
neben dem 6m7 hellen HD10498 ostsüdöstlich diente auch der 9' westsüdwestlich stehende 9m5 helle HD 10243 als Orientierungshilfe - dreimal habe ich gemeint, den PN an der entsprechenden Stelle aufblitzen zu sehen, die Sichtung war aber nicht beliebig wiederholbar - unsicher

NICHT GESEHEN
B 10x35, SQM-L 21.5
der PN blitzt indirekt ab und an oberhalb einer gedachten Linie zwischen den Sternen HD 14098 (6.65 mag) und HD 10243 (9.49 mag), wenn er zu sehen ist, wirkt er flächig, aber nicht rund

SCHWER
B 10x50, SQM-L 21.5
der kleine Hantelnebel ist direkt gerade so erkennbar, indirekt wird es besser, aber der Lichtfleck bleibt matt und ohne echte Konturen - er wirkt wie eine kleine schwache Galaxie

MITTEL
B 12x50, SQM-L 21.0
ein kompakter, diffuser, zarter Nebelfleck - schwer zu finden, aber leicht wieder zu erkennen

MITTEL
B 16x70, SQM-L 21.5
direkt ganz knapp sichtbar, indirekt ein zarter großflächiger Nebel - homogen hell, keine Form oder echte Details

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.5
direkt knapp sichtbar, indirekt ein kleiner kompakter Nebel ohne rechte Begrenzung - steht schön in einem Sternviereck- leicht nach NW versetzt in diesem Viereck

EINFACH
100mm f/6.4, 107x, SQM-L 21.5
bei 20x ist ein schwacher kleiner flauer Nebel erkennbar - der PN ist gleichmäßig hell und gut begrenzt - bei 71x zeigt sich ein SO-NW-ausgerichteter Balken, an dessen Flanken Nebelfahnen abgehen, die sehr schnell schwächer werden und diffus auslaufen - bei 107x wirkt der westliche Rand des Balkens heller, die Nebelfahnen sind weg

EINFACH
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x ist der Balken innen etwas dunkler - die äußere Bereiche sind nur ganz zart in Ansätzen sichtbar - bei 206x ist das nördliche Ende deutlich heller und schärfer abgegrenzt, aber echte Strukturen sind weiterhin nicht erkennbar, das südliche Ende wirkt ein wenig runder
EINFACH

S 445 & ES 2604 (**)

Name: S445 & ES2604, WDS04210+5015
Typ: **
Sternbild: Per
Koordinaten: 04h20m57.50s / +50°15'17.40"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
S445 AB 7m3 8m2 71.0" 328° 2017
S445 AC 7m3 9m3 150.3" 263° 2016
ES2604 AD 7m3 14m8 24.8" 321° 2015
ES2604 BE 8m2 11m2 23.3" 263° 2015
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
07.11.2020: Zusammen mit dem ungleichen Doppelstern STF519 in einem Gesichtsfeld. Die drei weitstehenden, unterschiedlich hellen Komponenten A, B und C bilden ein markantes Dreieck, wobei A orangefarben erscheint. Sehr schön!

102mm f/11, 28x, Bortle 7-
08.11.2020: Die Komponenten A, B & C als markantes Dreieck mit unterschiedlichen Helligkeiten sichtbar. Die Komponente A erscheint leicht gelblich. Zusammen mit dem nördlich gelegenen Doppelstern STF519 in einem Gesichtsfeld. Sehr schön!

../sketches/2020-11-08_stf519_s445.jpg

STF 434 (**)

Name: STF434
Typ: **
Sternbild: Per
Koordinaten: 03h43m58.92s / +38°22'25.60"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
AB 7m8 8m3 33.7" 83° 2018
AC 7m8 13m6 91.9" 350° 2015
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
AB: 07.11.2020: Wunderschöner Anblick! Schöner Abstand und Farbkontrast: deutlich orangefarben & zart blau.

102mm f/11, 28x, Bortle 7-
AB: 08.11.2020: Einfach zu trennen, wunderschöner Anblick! Hellorange & hellblau.

../sketches/2020-11-08_stf434.jpg

STF 519 & GUI 5 (**)

Name: STF519 & GUI5, WDS04209+5023
Typ: **
Sternbild: Per
Koordinaten: 04h20m53.71s / +50°22'39.00"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
STF519 AB 7m8 9m4 17.9" 348° 2015
GUI5 AC 7m8 10m8 108.8" 193° 2015
Robert Zebahl
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
STF519 (AB): 07.11.2020: Wunderschön eingerahmt von helleren Sternen! Hauptkomponente A erscheint leicht orange mit einem deutlich schwächeren, sehr dicht stehenden Begleiter. Südlich befindet sich S445, welcher ein markantes Dreieck aus unterschiedlich hellen Sternen bildet. Der hellste dieser drei Sterne strahlt ebenfalls orange.

102mm f/11, 28x, Bortle 7-
STF519 (AB): 08.11.2020: Gut getrennt bei großem Helligkeitsunterschied. Hauptkomponente erschien weiß-gelblich. Südlich sehr auffallend liegt der Doppelstern S445. Lohnend durch das schöne Umfeld.

../sketches/2020-11-08_stf519_s445.jpg