- Besonders schmale Galaxien -

Ich möchte hier eine Auswahl an besonders schmalen Galaxien präsentieren, welche ein Achsverhältnis von mindestens 1:7 aufweisen. Allerdings bezieht sich dieses auf die angegebene Winkelausdehnung, sodass der visuelle Eindruck durchaus anders ausfallen kann.

Aqr (2) Cnc (4) Del (1) Lac (1) Lyn (4) Tri (2)
Boo (5) Com (5) Dra (3) Leo (7) Peg (2) UMa (5)
Cam (3) CVn (3) Gem (2) Lib (1) Psc (2) Vir (6)
Cas (1) Cyg (1) Her (1) LMi (1) Ser (3)

IC 2233 (Gx)

../images/dss/dss2blue_081358.91_+454431.74_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2233, UGC4278
Typ: Gx
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 08h13m58.91s / +45°44'31.74"
Helligkeit / Größe: 12m6 / 4.6x0.5'
Robert Zebahl
120mm f/5, 85x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Den 13.07 mag hellen Stern im nördlichen Teil der Galaxie konnte ich indirekt ohne Probleme sehen. Von der Galaxie keine Spur.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 150x, Bortle 6+, FST 5m2, SQM-L 19.6
Bei 100x nur schwach angedeutet und an der Wahrnehmungsgrenze. Bei 150x erscheint die Galaxie als schwacher, langgestreckter, schmaler Schimmer. Nördlich der Galaxie ist ein Feldstern auffällig.

MITTEL
8" f/6, 100x, Bortle 4
Indirekt relativ gut als sehr schwacher, blasser, langgestreckter Nebel zu sehen. Heller, nahestehender 10.16 mag Stern stört. Schwacher 13.15 mag Stern innerhalb der Galaxie am nördlichen Ende. Nordwestlich nur 17' entfernt befindet sich die helle NGC2537 (Bärentatzengalaxie).

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein dünner zarter Strich stellarem Zentrum - die Galaxie steht schön westlich eines helleren Sterns - bei 111x blinkt leicht nördlich vom Zentrum der Galaxie immer wieder der Vordergrundstern durch - Ausdehnung 5:1
EINFACH

IC 2329 (Gx)

../images/dss/dss2blue_082219.48_+192457.51_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: IC2329, UGC4365
Typ: Gx
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h22m19.48s / +19°24'57.51"
Helligkeit / Größe: b15m0 / 2.2x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 171x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.7
Ziemlich schwach, recht schmal, langgestreckt. Indirekt noch dauerhaft sichtbar.
SCHWER

IC 3074 (Gx)

../images/dss/dss1_121546.00_+104203.34_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: IC3074, UGC7279
Typ: Gx
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h15m46.00s / +10°42'03.34"
Helligkeit / Größe: 14m2 / 2.3x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
diese Superthin habe ich nicht gesehen - Nacht mit schlechtem Seeing
NICHT GESEHEN

IC 3608 (Gx)

../images/dss/dss1_123837.33_+102834.29_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: IC3608, UGC7808
Typ: Gx
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h38m37.33s / +10°28'34.29"
Helligkeit / Größe: b15m4 / 3.3x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
schon 2x probiert - 2x keine Chance - die IC-Superthins sind zum Verzweifeln
NICHT GESEHEN

MCG-1-33-71 (Gx)

../images/dss/dss1_130149.56_-082010.44_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: MCG-1-33-71, PGC44931
Typ: Gx
Sternbild: Vir
Koordinaten: 13h01m49.56s / -08°20'10.44"
Helligkeit / Größe: b14m0 / 3.0x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich mit etwas Geduld indirekt ganz schwach ein NO-SW-elongiertes Nebelchen - die Superthin bildet mit drei Sternen ein unregelmäßiges Viereck, wobei die Galaxie im rechten Winkel zu den beiden Nachbarsternen steht - bei 111x und 160x wird die Sichtbarkeit nicht wirklich besser, die Galaxie blitzt nur gelegentlich auf und dabei ist meist nur das hellere Zentrum als recht kurzer Abschnitt zu erkennen - mehr ein nebliger Fleck als ein Nadel
SCHWER

MCG-1-53-12 (Gx)

../images/dss/dss1_204952.22_-070118.51_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: MCG-1-53-12, PGC65506
Typ: Gx
Sternbild: Aqr
Koordinaten: 20h49m52.22s / -07°01'18.51"
Helligkeit / Größe: b14m0 / 2.2x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
nicht gesehen - am Ende einer langen Nacht mit teilweise beschlagenen Okularen herumhantiert
NICHT GESEHEN

MCG-3-38-31 (Gx)

../images/dss/dss1_145729.85_-182712.09_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: MCG-3-38-31, PGC53456, ESO581-4
Typ: Gx
Sternbild: Lib
Koordinaten: 14h57m29.85s / -18°27'12.09"
Helligkeit / Größe: b15m2 / 2.1x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
an einem richtig guten Beobachtungsplatz - trotzdem nichts zu machen bei dieser Superthin
NICHT GESEHEN

NGC 100 (Gx)

../images/dss/dss2red_002402.84_+162911.00_8_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 8×8'
Name: NGC100, UGC231
Typ: Gx
Sternbild: Psc
Koordinaten: 00h24m02.84s / +16°29'11.00"
Helligkeit / Größe: 13m2 / 5.7x0.6'
Robert Zebahl
4.5" f/8, 72x, Bortle 3, FST 6m3+, SQM-L 21.3

NICHT GESEHEN
152mm f/5.9, 72x, Bortle 3-, SQM-L 21.3
Sehr schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell. Sehr schwach und indirekt nicht dauerhaft sichtbar.

SCHWER
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.7
Sehr schmal, deutlich langgestreckt mit spitz zulaufenden Enden, nahezu gleichmäßig hell, nicht sonderlich auffällig. Insgesamt recht groß.

MITTEL
René Merting
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 85x blitzt die Galaxie immer wieder auf - insgesamt recht schwach, aber deutlich länglich

SCHWER
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x wird NGC 100 immer wieder indirekt sichtbar, man muss die Stelle aber immer wieder neu fixieren - sie bildet mit zwei Sternen im Osten und Südosten ein schönes gleichmäßiges Dreieck - bei 111x kann die Galaxie problemlos direkt gehalten werden
EINFACH

NGC 973 (Gx)

../images/dss/dss2blue_023420.10_+323020.01_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC973, UGC2048
Typ: Gx, Sy2
Sternbild: Tri
Koordinaten: 02h34m20.10s / +32°30'20.01"
Helligkeit / Größe: 12m8 / 3.7x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Bei 80x und 150x sehr schmal, langgestreckt, spitz zulaufende Enden, gleichmäßig hell.
SCHWER

NGC 2357 (Gx)

../images/dss/dss2blue_071740.98_+232124.28_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2357, UGC3782
Typ: Gx
Sternbild: Gem
Koordinaten: 07h17m40.98s / +23°21'24.28"
Helligkeit / Größe: 13m3 / 3.6x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4
Extrem blasser, langgestreckter, gleichmäßiger Nebel.

SCHWER
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 111x ist indirekt ein ziemlich heller und langer Strich sichtbar - eine sehr feine Lichtnadel, die genau in Richtung eines Sternpärchens im Nordwesten zeigt - die Galaxie wirkt im Kern heller und das Helligkeitszentrum scheint ein wenig nach Südosten verschoben - bei 160x wirkt das Zentrum der Galaxie ein wenig breiter
EINFACH

NGC 2424 (Gx)

../images/dss/dss2blue_074039.32_+391400.30_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2424, UGC3959
Typ: Gx
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 07h40m39.32s / +39°14'00.30"
Helligkeit / Größe: 12m6 / 3.6x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 133x, Bortle 4
Kleiner, leicht länglicher, schwacher Nebel.

SCHWER
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x Sichtbarkeit an der Wahrnehmungsgrenze, indirekt ist eine schwache OW-ausgedehnte Aufhellung erkennbar - die Superthin liegt schön diagonal zwischen zwei Sternen - bei 111x wird die Sichtbarkeit besser und hin und wieder blitzt die wahre Länge durch - das Zentrum wirkt dicker und heller
MITTEL

NGC 2783B (Gx)

../images/dss/dss2blue_091333.10_+300000.45_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC2783B, UGC4856
Gruppe: HCG37
Typ: Gx
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 09h13m33.10s / +30°00'00.45"
Helligkeit / Größe: 14m3 / 1.7x0.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4-, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: FST 5m4+
Eher als beinahe stellare Aufhellung zu sehen, teils elongiert. Indirekt dauerhaft sichtbar, aber ziemlich schwach.
SCHWER

NGC 2820 (Gx)

../images/dss/dss2red_092145.56_+641528.87_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 5×5'
Name: NGC2820, UGC4961, H2.869
Gruppe: NGC2805-Gruppe
Typ: Gx
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h21m45.56s / +64°15'28.87"
Helligkeit / Größe: 12m8 / 4.1x0.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, FST 6m0
Schön schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell mit spitz zulaufenden Enden. Indirekt recht gut erkennbar.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x schneller sichtbar als NGC 2805 - mit 111x wird sie recht deutlich direkt sichtbar und sehr lang Elongation 5:1 - die Spitze nach Westen wirkt irgendwie länger
EINFACH

NGC 3245A (Gx)

../images/dss/dss2blue_102701.15_+283821.84_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3245A, UGC5662
Typ: Gx
Sternbild: LMi
Koordinaten: 10h27m01.15s / +28°38'21.84"
Helligkeit / Größe: 14m3 / 3.5x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
diese Superthin wird erst bei 160x indirekt sichtbar (vorher Kommentar "was für eine Kotter-NGC") - ein ganz feiner gut definierter schwacher Strich/Schimmer - die Galaxie steht südlich eines Sternpaars, dabei etwas näher am westlichen Stern und zeigt knapp links an diesem in Richtung Nord vorbei
SCHWER

NGC 3279 (Gx)

../images/dss/dss1_103442.79_+111150.08_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: NGC3279, IC622, UGC5741
Typ: Gx
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h34m42.79s / +11°11'50.08"
Helligkeit / Größe: 13m4 / 2.9x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich die Superthin an der Wahrnehmungsgrenze - indirekt ist ein ganz zarter feiner Strich zu erkennen - bei 111x wirkt die Galaxie breiter - Elongation geschätzt 5:1 - hier zahlt sich die Geduld wirklich aus, lohnend
MITTEL

NGC 3501 (Gx)

../images/dss/dss2blue_110247.31_+175922.31_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3501, UGC6116
Typ: Gx
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h02m47.31s / +17°59'22.31"
Helligkeit / Größe: 12m9 / 3.9x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.7
Ziemlich blass, langgestreckt, eher gleichmäßig hell.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x ist die Superthin indirekt gut definiert erkennbar - Elongation NO-SW 4:1 - bei 111x wirkt das Zentrum heller und ebenfalls in die Länge gezogen - bei 160x wirkt die Spindel etwas breiter
EINFACH

NGC 4019 (Gx)

../images/dss/dss1_120110.38_+140616.25_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: NGC4019, IC755, UGC7001
Typ: Gx
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h01m10.38s / +14°06'16.25"
Helligkeit / Größe: 13m2 / 2.4x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigt sich ein leicht länglicher Schimmer (SO-NW-elongiert), vermutlich nur der hellere längliche Kern - bei 111x und 160x wird die Sache eindeutiger und die Ausdehnung nimmt zu - die Superthin-Galaxie liegt auf der nördlichen Kante eines Dreiecks mit gleichhellen Sternen - in dem Sterndreieck ist ein schwächerer Stern und die Galaxie weist genau auf diesen Stern - indirekt blitzen mitunter die Spitzen der Galaxie etwas länger auf - die Sichtung der Galaxie ist einfach, aber das Erkennen des ganzen Ausmaßes mittelschwer
EINFACH

NGC 4173 (Gx)

../images/dss/dss2blue_121220.35_+291241.70_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC4173, UGC7204, H2.372
Gruppe: NGC4196-Gruppe, HCG61, The Box
Typ: Gx
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h12m20.35s / +29°12'41.70"
Helligkeit / Größe: 12m7 / 5.0x0.7'
Robert Zebahl
120mm f/5, 48x, Bortle 4, SQM-L 21.3
Bei 48x und 85x versucht.

NICHT GESEHEN
8" f/6, 100x, Bortle 3, FST 6m3, SQM-L 21.5
Indirekt dauerhaft zu halten. Sehr schmal, langgestreckt, sehr schwach, gleichmäßig hell ohne ausgeprägtes Zentrum.

SCHWER
8" f/6, 150x, Bortle 4
Ist aber auch verdammt schwach ;)

NICHT GESEHEN
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x ist die Galaxie in voller Länge erkennbar - wenn man indirekt hinschaut, verschmilzt sie mit der kleineren südöstlich stehenden Spindel NGC 4175 zu einem noch längeren Strich
EINFACH

NGC 4183 (Gx)

../images/dss/dss2blue_121316.86_+434153.77_6_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 6×6'
Name: NGC4183, UGC7222, H3.697
Typ: Gx
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h13m16.86s / +43°41'53.77"
Helligkeit / Größe: 12m3 / 5.3x0.7'
Robert Zebahl
8" f/6, 66x, Bortle 4
Sehr schöne Galaxie! Gleichmäßig hell, deutlich langgestreckt und sehr schmal.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
die Superthin ist bei 72x direkt gut sichtbar - SO-NW-Elongation 4:1 - sie ist gleichmäßig hell und wirkt indirekt etwas heller - bei 111x schimmert kurz vor dem südlichen Ende am südöstlichen Rand ein Vordergrundstern in der Sichtachse zur Galaxie auf
EINFACH

NGC 4289 (Gx)

../images/dss/dss1_122102.30_+034319.06_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: NGC4289, UGC7403
Typ: Gx
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h21m02.30s / +03°43'19.06"
Helligkeit / Größe: 14m0 / 3.9x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 111x blitzt die Superthin mit etwas Geduld durch - dabei ist das Zentrum westlich leicht oberhalb eines helleren Sterns erkennbar - bei 160x wird die Sichtbarkeit besser und die Galaxie zeigt sich 3:1 NS elongiert, länger nicht
MITTEL

NGC 4565 (Gx)

../images/dss/dss2blue_123620.80_+255914.61_15_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 15×15'
Name: NGC4565, UGC7772, H5.24
Typ: Gx
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h36m20.80s / +25°59'14.61"
Helligkeit / Größe: 9m5 / 14.9x2.0'
Robert Zebahl
102mm f/11, 86x, Bortle 6, SQM-L 19.2
Bei 28x insgesamt recht schwach, deutlich elongiert mit auffälligem, hellerem Zentrum. Bei 86x erscheint das Zentrum leicht oval und ist direkt gerade noch erkennbar. Die schwachen Außenbereiche sind deutlich schwächer.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Extrem langgestreckt, Enden spitz zulaufend, bauchiges Zentrum. Der sehr helle, runde Kern fällt am ehesten auf. Bei 100x ist das Staubband indirekt vor allem im hellen Kernbereich auffällig und deutlich nach NO versetzt.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
mit etwas Geduld wird die Galaxie indirekt sichtbar, allerdings noch relativ diffus und kompakt - Elongation 2:1

MITTEL
B 16x70, SQM-L 21.5
ein zarter langer Nebelhauch mit leicht höherer Helligkeit im westlichen Zentrumsteil - Ausdehnung in guten Momenten 5:1

EINFACH
100mm f/6.4, 49x, SQM-L 21.5
bei 49x feinste Nadel - gut definiert - sehenswert!

EINFACH
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x fantastischer Anblick - die Galaxie wird zur Mitte breiter und heller - der Kern wirkt länglich - Elongation 7:1 - bei 111x ist das Staubband gut dadurch zu erkennen, dass der vermeintliche Nordrand der Galaxie besser definiert erscheint - indirekt hebt sich das Staubband besser ab

EINFACH
12.5" f/4.5, 144x, SQM-L 21.5
bei 72x direkt 7:1 elongiert mit einem hellen kompakten Kofferartigem Zentrum - indirekt noch länger - das Staubband ist schon angedeutet sichtbar - bei 144x extrem lang, Ausdehnung 9:1 - das Südende wirkt etwas weniger definiert - das Staubband ist gut erkennbar, es verläuft leicht nach Osten versetzt am Zentrum vorbei
EINFACH

NGC 5023 (Gx)

../images/dss/dss2blue_131211.80_+440216.88_6_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 6×6'
Name: NGC5023, UGC8286, H2.664
Typ: Gx
Sternbild: CVn
Koordinaten: 13h12m11.80s / +44°02'16.88"
Helligkeit / Größe: 12m3 / 5.8x0.8'
Robert Zebahl
8" f/6, 100x, Bortle 4
Bei 37x indirekt fast schon auffällig. Wunderbar langgestreckt, schmal, gleichmäßig. Trotz der recht hohen Flächenhelligkeit leidet die Galaxie stark unter aufgehelltem Himmel!

EINFACH
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
die Superthin springt mir bei 72x direkt ins Auge - sie zeigt sich homogen hell, schmal und ein gut definierter Strich - Elongation 5:1 - bei 160x wirkt die Galaxie etwas breiter und diffuser an den Rändern - im Nachgang habe ich sie sogar im Aufsuchokular gesehen mit 8,9 mm AP! - eine schicke helle Galaxie
EINFACH

NGC 5170 (Gx)

../images/dss/dss1_132948.77_-175759.39_9_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 9×9'
Name: NGC5170, UGCA360, H5.22
Typ: Gx
Sternbild: Vir
Koordinaten: 13h29m48.77s / -17°57'59.39"
Helligkeit / Größe: 10m8 / 8.2x1.0'
Robert Zebahl
152mm f/5.9, 100x, Bortle 6, SQM-L 19.5
Bei 100x und 129x vergeblich versucht.

NICHT GESEHEN
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 72x indirekt ein recht langer zarter Schimmer - bei 111x dann indirekt ein zarter homogen heller Schimmer - SO-NW-Elongation 4:1 - beste Sichtbarkeit bei 160x
MITTEL

NGC 5526 (Gx)

../images/dss/dss2blue_141353.73_+574616.74_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC5526, UGC9115, H3.804, H3.835
Typ: Gx
Sternbild: UMa
Koordinaten: 14h13m53.73s / +57°46'16.74"
Helligkeit / Größe: 13m4 / 2.3x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 5 NICHT GESEHEN

NGC 5529 (Gx)

../images/dss/dss2blue_141534.23_+361337.12_6_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 6×6'
Name: NGC5529, UGC9127, H3.414
Typ: Gx
Sternbild: Boo
Koordinaten: 14h15m34.23s / +36°13'37.12"
Helligkeit / Größe: 11m9 / 6.0x0.7'
Robert Zebahl
8" f/6, 80x, Bortle 4, SQM-L 21.2
Sehr schmal, langgestreckt mit spitz zulaufenden Enden, eher gleichmäßig hell.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x ist direkt ein zarter schmaler Strich sichtbar - indirekt besehen beträgt die Ausdehnung 5:1 - die Galaxie ist gleichmäßig hell und gut definiert - bei 111x und 160x zeigt sich das Zentrum länglich und etwas heller - östlich der Galaxie fallen drei gleichhelle Sterne auf, die sehr eng in einer SO-NW-ausgerichteten Reihe stehen - bis dahin reicht die Galaxie nicht - ich habe das Gefühl, dass in der Galaxie ein separater heller Streifen sichtbar ist - schönes Exemplar
EINFACH

NGC 5714 (Gx)

../images/dss/dss1_143811.54_+463818.09_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: NGC5714, UGC9431, H3.675
Typ: Gx
Sternbild: Boo
Koordinaten: 14h38m11.54s / +46°38'18.09"
Helligkeit / Größe: 13m4 / 3.2x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x blinkt die Superthin immer wieder knapp unterhalb von zwei helleren Sternen auf - sie ist länger als der Abstand zwischen den beiden Sternen - bei 111x schätze ich die Ausdehnung auf 4:1, die Ränder wirken nicht ganz so gut definiert - bei 160x zeigt sich die Galaxie noch etwas länger, vor allem die Westspitze scheint weiter zu reichen - Elongation 5:1
MITTEL

NGC 5777 (Gx)

../images/dss/dss2blue_145117.80_+585840.12_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC5777, UGC9568, H3.806
Typ: Gx
Sternbild: Dra
Koordinaten: 14h51m17.80s / +58°58'40.12"
Helligkeit / Größe: 13m3 / 3.1x0.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 5
Länglich, schwach, schmal.

SCHWER
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
bei 72x ist die Galaxie direkt erkennbar - Elongation 4:1 - das Zentrum strahlt indirekt immer ein wenig heller durch - bei 111x blitzt am nördlichen Ende immer eine stellare Aufhellung auf - die Galaxie zeigt jetzt deutlicher Helligkeitsunterschiede und eine Elongation von 5:1 - bester Anblick bei 160x - die leicht längliche Kondensation im Zentrum ist nach Norden ein wenig mehr begrenzt
EINFACH

NGC 5894 (Gx)

../images/dss/dss2blue_151140.94_+594831.76_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC5894, UGC9768, H2.763
Typ: Gx
Sternbild: Dra
Koordinaten: 15h11m40.94s / +59°48'31.76"
Helligkeit / Größe: 12m8 / 3.0x0.4'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 5
Nahezu dauerhaft zu halten. Schmal, länglich.
SCHWER

NGC 5906 (Gx)

../images/dss/dss2blue_151553.69_+561943.86_13_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 13×13'
Name: NGC5906, NGC5907, UGC9801, H2.759
Typ: Gx
Sternbild: Dra
Koordinaten: 15h15m53.69s / +56°19'43.86"
Helligkeit / Größe: 10m4 / 12.8x1.4'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x, Bortle 4-, SQM-L 20.8

NICHT GESEHEN
4.5" f/8, 60x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Bei 28x relativ blass, schmal, zur Mitte hin leicht heller & breiter werdend. Bei 60x indirekt auffällig.

MITTEL
8" f/6, 80x, Bortle 4
Sehr schmal, langgestreckt, mit hellerem und breiteren Kernbereich.

MITTEL
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
die Superthin blitzt immer wieder zart und schmal auf und lässt sich ab und an länger halten - Elongation satte 5:1

SCHWER
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 62x beeindruckend - feine lange gut begrenzte Galaxie - gleichmäßig hell - Elongation etwa 7:1 - bei 85x wirkt die Galaxie nicht so hell wie M 102 - zum Zentrum hin ist eine leichte Helligkeitszunahme zu verzeichnen

EINFACH
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x ein riesiger Kreidestrich, der zur Mitte hin leicht breiter erscheint - Elongation mindestens 6:1 - die Westkante wirkt abgegrenzter, vielleicht ein erstes Anzeichen des Staubbandes - bei 111x ein langgezogenes helles Zentrum - bei 160x ist blickweise eine Zweiteilung der Galaxie erkennbar, der östliche Teil ist heller und stärker
EINFACH

NGC 7264 (Gx)

../images/dss/dss2blue_222213.81_+362313.13_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC7264, UGC12001
Typ: Gx
Sternbild: Lac
Koordinaten: 22h22m13.81s / +36°23'13.13"
Helligkeit / Größe: 13m8 / 2.2x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 4
An dieser Galaxie habe ich mich mehrfach versucht und bin fast immer gescheitert! Nur einmal gelang es mir, die Galaxie blickweise, aber sicher, als extrem schwachen, länglichen, relativ schmalen Nebel zu sehen. Eine echte Herausforderung für 8"!

SCHWER
12.5" f/4.5, 215x, Bortle 4
Indirekt relativ gut zu sehen. Deutlich elongiert, schmal, gleichmäßig hell, aber relativ schwach.
MITTEL

UGC 1281 (Gx)

../images/dss/dss2blue_014931.71_+323516.20_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC1281, PGC6699
Typ: Gx
Sternbild: Tri
Koordinaten: 01h49m31.71s / +32°35'16.20"
Helligkeit / Größe: 12m6 / 4.5x0.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 133x, Bortle 5, FST 5m5+, SQM-L 20.8
Blickweise als sehr schwachen, deutlich elongierten Nebel gesehen.

SCHWER
8" f/6, 133x, Bortle 4, FST 6m0+, SQM-L 21.1
Sehr schmal, langgestreckt, gleichmäßig hell, schwach.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 206x zeigt sich die Superthin indirekt als diffuser länglicher gleichmäßig heller Schimmer - Elongation 2,5:1
MITTEL

UGC 2411 (Gx)

../images/dss/dss1_025847.32_+754440.14_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC2411
Typ: Gx
Sternbild: Cas
Koordinaten: 02h58m47.32s / +75°44'40.14"
Helligkeit / Größe: b16m5 / 4.3x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x zeigen sich die beiden Vordergrundsterne, die auf der Achse dieser Superthin-Galaxie liegen - bei 160x blitze nur einmal südlich der beiden Sterne ein langer schwacher Nebel auf und selbst der schwächere Stern, der laut DSS südwestlich an der Galaxie klebt, war sichtbar
SCHWER

UGC 3137 (Gx)

../images/dss/dss1_044616.98_+762508.04_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC3137
Typ: Gx
Sternbild: Cam
Koordinaten: 04h46m16.98s / +76°25'08.04"
Helligkeit / Größe: 14m2 / 4.0x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 206x ist das Zentrum der Superthin-Galaxie nordöstlich des schwachen Sterns auszumachen - nur eine geringe Elongation von maximal 2:1 ist wahrnehmbar - zwar sicher gesehen, aber nadeltechnisch eher enttäuschend
MITTEL

UGC 3326 (Gx)

../images/dss/dss1_053937.11_+771844.89_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC3326
Typ: Gx
Sternbild: Cam
Koordinaten: 05h39m37.11s / +77°18'44.89"
Helligkeit / Größe: 14m4 / 3.7x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x werden die Sterne, die für die Orientierung benötigt werden, sichtbar - bei 160x zeigt sich die Superthin dann indirekt sehr schwach - sie blitzt ab und zu auf - Elongation 3:1 - manchmal ist auch nur ein matter Schimmer wie bei einer diffusen länglichen Galaxie zu erkennen - beste Sichtbarkeit bei 206x
SCHWER

UGC 3573 (Gx)

../images/dss/dss1_065147.90_+272853.47_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC3573
Typ: Gx
Sternbild: Gem
Koordinaten: 06h51m47.90s / +27°28'53.47"
Helligkeit / Größe: b15m2 / 2.7x0.2'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bei 111x blitzt die Superthin zwar auf, aber nur als Ellipsoid bzw. nur das Zentrum wirkt hell und die Helligkeit nimmt sehr schnell ab zu beiden Seiten hin - die Galaxie wirkt eher oval - bei 206x ist die UGC 3573 länger zu halten und das Zentrum wirkt stellar - in guten Momenten wächst die sichtbare Ausdehnung auf 4:1 und die südliche Kante wirkt ein wenig definierter
MITTEL

UGC 3697 (Gx)

../images/dss/dss2blue_071122.54_+715010.94_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC3697, Integralzeichengalaxie
Typ: Gx
Sternbild: Cam
Koordinaten: 07h11m22.54s / +71°50'10.94"
Helligkeit / Größe: 12m4 / 3.5x0.3'
Robert Zebahl
120mm f/5, 85x, Bortle 4, SQM-L 21.0

NICHT GESEHEN
8" f/6, 150x, Bortle 6+, FST 5m2, SQM-L 19.6
Recht schwach und keineswegs auffällig, aber dennoch gut sichtbar. Flächenhell, sehr langgestreckt, schmal.

MITTEL
8" f/6, 171x, Bortle 4
Diese Beobachtung liegt schon einige Jahre zurück. Indirekt relativ gut als extrem schmaler, langgestreckter, gleichmäßiger Nebel erkennbar. Ein Hauch von Galaxie. Die "Bögen" sind allerdings erst mit deutlich mehr Öffnung sichtbar.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x wird die Integral Sign Galaxy als zarter langer gerader Strich erkennbar - bei 111x Ausdehnung 5:1 und schnurgerade - bei 206x wird an der Westseite eine leichte Biegung nach Norden erkennbar, die etwas auffächert und schnell schwächer wird - östlich der Galaxie ist ein schwacher Stern sichtbar, die Galaxie zeigt genau auf diesen Stern
EINFACH

UGC 4148 (Gx)

../images/dss/dss1_080023.83_+421137.40_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC4148
Typ: Gx
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 08h00m23.83s / +42°11'37.40"
Helligkeit / Größe: 14m8 / 2.5x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x ist der schwache Stern erkennbar, der knapp nordöstlich von der Galaxie steht und mit drei weiteren helleren Sternen 10. und 11. GK ein 4' großes Parallelogramm bildet - die Superthin dagegen versteckt sich erfolgreich, auch bei höheren Vergrößerungen
NICHT GESEHEN

UGC 4171 (Gx)

../images/dss/dss2blue_080130.78_+094227.42_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC4171
Typ: Gx
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h01m30.78s / +09°42'27.42"
Helligkeit / Größe: b14m6 / 2.5x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4, SQM-L 21.1
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.6
Recht klein, elongiert, schmal. Feldstern fast im Halo eingebettet.

MITTEL
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x blitzt indirekt ab und zu ein zarter Schimmer über einem helleren Stern auf - die Galaxie ist OW-ausgerichtet und zeigt genau auf zwei weitere helle Sterne im Westen - bei 111x wird es eher schwerer - mit viel Geduld und Field Sweeping liegt die Galaxie wie ein zarter Schimmer über dem Stern - der Stern wirkt leicht unscharf und es scheint, als ob der Stern einen Hof hat mit Verlängerungen nach Osten und Westen - bei 160x wirkt die Galaxie weiter kaum wie eine Spindel, sondern eher wie ein länglicher diffuser Fleck mit der größten Helligkeit genau nordnordwestlich über dem Stern
SCHWER

UGC 4197 (Gx)

../images/dss/dss2blue_080325.51_+100302.23_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC4197
Typ: Gx
Sternbild: Cnc
Koordinaten: 08h03m25.51s / +10°03'02.23"
Helligkeit / Größe: b14m5 / 2.1x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
Nicht sonderlich auffällig, elongiert, schmal, gleichmäßig hell, recht klein.
MITTEL

UGC 4704 (Gx)

../images/dss/dss2blue_085900.28_+391235.70_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC4704
Typ: Gx
Sternbild: Lyn
Koordinaten: 08h59m00.28s / +39°12'35.70"
Helligkeit / Größe: 14m2 / 4.1x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
die Sternkette, die nach Nordosten führt, ist gut zu erkennen - von der Superthin leider keine Spur
NICHT GESEHEN

UGC 4719 (Gx)

../images/dss/dss1_090038.16_+504042.16_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC4719
Typ: Gx
Sternbild: UMa
Koordinaten: 09h00m38.16s / +50°40'42.16"
Helligkeit / Größe: 14m6 / 2.9x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x ist südlich der Stelle, wo die Superthin-Galaxie liegen soll, eine interessant geschwungene Sternkette sichtbar - 6 Sterne bilden eine Art Kelle mit kurzem Stiel - bei 111x und viel Geduld blitzt die Galaxie durch und kann kurz gehalten werden - hin und wieder verschwindet sie aber auch und ist nicht leicht wieder zu finden - bei 160x zeigt sich maximal ein schwacher nicht sehr langer Schimmer - sehr schwer
SCHWER

UGC 5173 (Gx)

../images/dss/dss1_094132.21_+112447.96_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC5173
Typ: Gx
Sternbild: Leo
Koordinaten: 09h41m32.21s / +11°24'47.96"
Helligkeit / Größe: 14m7 / 2.5x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
Sichtung der Superthin unsicher - bei 111x blitzte indirekt zweimal östlich von zwei gerade noch so sichtbaren Sternen indirekt ein matter Schimmer auf - bei höheren Vergrößerungen keine Sichtung mehr
NICHT GESEHEN

UGC 5341 (Gx)

../images/dss/dss1_095635.98_+203844.01_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC5341
Typ: Gx
Sternbild: Leo
Koordinaten: 09h56m35.98s / +20°38'44.01"
Helligkeit / Größe: 15m0 / 3.1x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 160x und mit viel Geduld ist ein NO-SW-elongierter Nebel erkennbar - keine Spindel - Elongation schwer schätzbar, eher ein Geist (nur das Zentrum?), der indirekt aber immer wieder ganz schwach aufblitzt - ich habe sie auf die Geisterhafte getauft
SCHWER

UGC 5495 (Gx)

../images/dss/dss1_101153.31_+162624.78_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC5495
Typ: Gx
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h11m53.31s / +16°26'24.78"
Helligkeit / Größe: b14m7 / 3.0x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 160x und mit ganz viel Geduld und Field Sweeping blitzt die Superthin immer wieder durch, sie kann nicht gehalten werden
SCHWER

UGC 5537 (Gx)

../images/dss/dss1_101542.11_+071940.28_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC5537
Typ: Gx
Sternbild: Leo
Koordinaten: 10h15m42.11s / +07°19'40.28"
Helligkeit / Größe: b15m1 / 2.5x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 240x, SQM-L 21.5
bei einem ersten Versuch 2018 war diese Superthin war schon einige Zeit am Sinken und nicht mehr weit vom Horizont entfernt - kein Aufblitzen, nix - tja, selbst heute mit besserer Position am Himmel hatte ich keine Chance - alle Vergrößerungen bis 240x probiert, die Galaxie blieb unsichtbar
NICHT GESEHEN

UGC 6667 (Gx)

../images/dss/dss1_114226.31_+513552.82_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC6667
Typ: Gx
Sternbild: UMa
Koordinaten: 11h42m26.31s / +51°35'52.82"
Helligkeit / Größe: 14m1 / 3.7x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x blitzt die Superthin indirekt immer wieder auf - in der Nähe befinden sich vier Sterne, die zusammen mit der Spindel das Kassiopeia-W ergeben, nur gespiegelt - die Galaxie zeigt sich schwach und OW-elongiert - bester Anblick bei 111x - die Galaxie lässt sich nun besser halten - das Zentrum wirkt heller und in guten Momenten zeigt die Galaxie eine Ausdehnung von 5:1 - bei 160x keine Verbesserung
MITTEL

UGC 6686 (Gx)

../images/dss/dss1_114322.72_+162908.11_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC6686
Typ: Gx
Sternbild: Leo
Koordinaten: 11h43m22.72s / +16°29'08.11"
Helligkeit / Größe: 14m7 / 2.9x0.4'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 111x und viel Geduld wird indirekt ab und zu ein kaum wahrnehmbarer zarter Kreidestrich sichtbar, verschwindet aber sofort wieder - bei 160x kann die Galaxie indirekt etwas gehalten werden - ein zarter wenig definierter Strich - Elongation maximal 2,5:1 mit erkennbarer OW-Elongation - Field Sweeping hilft beim Wiederfinden - trotzdem ein hartes Brot
SCHWER

UGC 7170 (Gx)

../images/dss/dss2blue_121036.95_+184940.10_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC7170
Typ: Gx
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h10m36.95s / +18°49'40.10"
Helligkeit / Größe: 14m7 / 3.2x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
die Superthin offenbart sich leider nicht (Nacht mit schlechter Durchsicht)
NICHT GESEHEN

UGC 7321 (Gx)

../images/dss/dss1_121734.02_+223223.35_6_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 6×6'
Name: UGC7321
Typ: Gx
Sternbild: Com
Koordinaten: 12h17m34.02s / +22°32'23.35"
Helligkeit / Größe: b14m1 / 5.5x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x blitzt indirekt immer wieder ein sehr langer zarter aber gut definierter Strich auf - sehr schön - bei 111x und 160x entzog sich die Superthin-Galaxie eigenartigerweise meinen Blicken (feuchte Nacht, Fön viel im Einsatz an den Okularen)
MITTEL

UGC 7522 (Gx)

../images/dss/dss1_122558.00_+032550.00_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC7522
Typ: Gx
Sternbild: Vir
Koordinaten: 12h25m58.00s / +03°25'50.00"
Helligkeit / Größe: 14m6 / 2.8x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x ist die Superthin erkennbar - bei 111x wird ein Stern am NW-Rand der Galaxie sichtbar - bei 160x Elongation 4:1
MITTEL

UGC 7774 (Gx)

../images/dss/dss1_123622.72_+400018.72_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC7774
Typ: Gx
Sternbild: CVn
Koordinaten: 12h36m22.72s / +40°00'18.72"
Helligkeit / Größe: 14m2 / 3.7x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
Superthin - schon zweimal versucht - aber nix zu holen
NICHT GESEHEN

UGC 8146 (Gx)

../images/dss/dss1_130208.05_+584202.04_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC8146
Typ: Gx
Sternbild: UMa
Koordinaten: 13h02m08.05s / +58°42'02.04"
Helligkeit / Größe: b14m6 / 3.9x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x und mit einiger Geduld wird indirekt eine schwache und nur wenig elongierte Aufhellung sichtbar - die Superthin wird östlich von einem schwachen Stern flankiert und befindet sich selbst in einem flachen gleichschenkligem Dreieck dreier etwa gleich heller Sterne - Elongation maximal 3:1 - bei 160x blinkt die Galaxie auch immer wieder durch, kann aber nicht dauerhaft gehalten werden
SCHWER

UGC 9169 (Gx)

../images/dss/dss1_141944.64_+092144.46_6_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 6×6'
Name: UGC9169
Typ: Gx
Sternbild: Boo
Koordinaten: 14h19m44.64s / +09°21'44.46"
Helligkeit / Größe: 13m3 / 5.1x0.7'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
definitiv nicht gesehen, schade
NICHT GESEHEN

UGC 9242 (Gx)

../images/dss/dss1_142521.15_+393221.52_6_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 6×6'
Name: UGC9242
Typ: Gx
Sternbild: Boo
Koordinaten: 14h25m21.15s / +39°32'21.52"
Helligkeit / Größe: 13m9 / 5.6x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x blitzt die Superthin-Galaxie indirekt immer wieder auf - ein sehr langer dünner OW-elongierter Strich leicht oberhalb eines helleren Sterns - bei 111x und 160x war es schwieriger, die Galaxie dann schon fast an der Wahrnehmungsgrenze
MITTEL

UGC 9249 (Gx)

../images/dss/dss1_142659.78_+084101.02_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC9249
Typ: Gx
Sternbild: Boo
Koordinaten: 14h26m59.78s / +08°41'01.02"
Helligkeit / Größe: 14m5 / 2.8x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 111x und mit viel Geduld blitzte zweimal indirekt ein sehr schwacher kleiner Schimmer auf - der Positionswinkel stimmt mit DSS überein - bei 160x ebenfalls eine Sichtung, Wiederholung hier aber nicht möglich - extrem schwer
SCHWER

UGC 9760 (Gx)

../images/dss/dss1_151202.18_+014151.41_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC9760
Typ: Gx
Sternbild: Ser
Koordinaten: 15h12m02.18s / +01°41'51.41"
Helligkeit / Größe: 14m1 / 3.0x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
die Superthin bildet mit drei Sternen ein flaches Rechteck - bei 72x blitzt indirekt eine stellare Aufhellung auf, das dürfte der Vordergrundstern laut DSS sein - bei 111x entsteht der Eindruck, man sieht an diesem Stern einen Reflex, aber wenn man genauer hinschaut, gibt es diesen länglichen Reflex nur in Richtung Südwesten, der Positionswinkel stimmt auch, also muss das die Galaxie sein - der Vergleich mit anderen gleichhellen Sternen im GF bestätigt die Erkenntnis - allerdings ist das visuell keine Nadel und sie ist ohne rechte Begrenzung, so dass eine Elongation schwer abschätzbar ist - für die Galaxie braucht man viel Geduld und ich taufe sie auf Reflexvortäuscher
SCHWER

UGC 9977 (Gx)

../images/dss/dss1_154159.55_+004247.63_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC9977
Typ: Gx
Sternbild: Ser
Koordinaten: 15h41m59.55s / +00°42'47.63"
Helligkeit / Größe: 13m2 / 4.2x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
der Wunsch die Superthin-Galaxie zu sehen aufgrund der interessanten Sternkonstellation im Umfeld (Dreieck, Viereck), war recht groß und hier und da habe ich mit Vergrößerungen zwischen 111x und 206x ein matt schimmerndes Fleckchen aufblitzen gesehen - aber das war nicht unmittelbar wiederholbar - unsicher
NICHT GESEHEN

UGC 10288 (Gx)

../images/dss/dss1_161424.80_-001227.14_6_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 6×6'
Name: UGC10288
Typ: Gx
Sternbild: Ser
Koordinaten: 16h14m24.80s / -00°12'27.14"
Helligkeit / Größe: 14m2 / 5.7x0.7'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x wird mit viel Geduld indirekt eine schwache diffuse Aufhellung erkennbar - bei 111x und 160x blitzt die Superthin in guten Momenten deutlich auf und zeigt sich dann lang, schmal und gut begrenzt - die Beschreibung klingt leichter als es war
SCHWER

UGC 11301 (Gx)

../images/dss/dss2blue_183754.47_+173202.05_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC11301
Typ: Gx
Sternbild: Her
Koordinaten: 18h37m54.47s / +17°32'02.05"
Helligkeit / Größe: b15m3 / 2.6x0.2'
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 111x zeigt sich blickweise ein leichter zarter Schimmer OW-elongiert, mitunter ist die Superthin indirekt auch länger zu halten - Elongation 4:1 - meist ist jedoch nur der kernige Teil sichtbar - bei 160x blitzt indirekt hin und wieder eine stellare Aufhellung auf
SCHWER

UGC 11564 (Gx)

../images/dss/dss2blue_202739.56_+104526.11_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC11564
Typ: Gx
Sternbild: Del
Koordinaten: 20h27m39.56s / +10°45'26.11"
Helligkeit / Größe: b15m1 / 1.6x0.2'
Robert Zebahl
8" f/6, 200x, Bortle 5+, SQM-L 20.7
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.4
Viel Hoffnung hatte ich nicht. Aber versuchen kann man es ja mal :-)
NICHT GESEHEN

UGC 11841 (Gx)

../images/dss/dss2blue_215245.59_+385611.25_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: UGC11841
Typ: Gx
Sternbild: Cyg
Koordinaten: 21h52m45.59s / +38°56'11.25"
Helligkeit / Größe: b16m5 / 3.0x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 3-, SQM-L 21.2
War nur kurzer Versuch ohne Detailkarte.

NICHT GESEHEN
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
nur bei 160x blitzt indirekt ab und zu ein kurzer schwacher Balken ohne echte Elongation auf - einmal wirkt der Balken etwas länger und reicht bis zum nordöstlich stehenden Stern - sauschwer
SCHWER

UGC 11859 (Gx)

../images/dss/dss1_215807.33_+010031.95_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC11859
Typ: Gx
Sternbild: Aqr
Koordinaten: 21h58m07.33s / +01°00'31.95"
Helligkeit / Größe: b15m2 / 3.4x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 206x, SQM-L 21.5
bis 206x probiert, aber nichts zu machen in dieser Nacht (sehr feucht, Durchsicht nicht besonders)
NICHT GESEHEN

UGC 11994 (Gx)

../images/dss/dss1_222053.12_+331743.37_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC11994
Typ: Gx
Sternbild: Peg
Koordinaten: 22h20m53.12s / +33°17'43.37"
Helligkeit / Größe: b15m0 / 2.7x0.3'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x ist die Superthin indirekt gut sichtbar und zeigt sich als zarter 4:1 elongierter Strich - die Galaxie liegt unterhalb eines schwachen Sterns - bei 111x ist sie indirekt sehr auffällig und gut begrenzt - kurz vor dem südöstlichen Ende der Galaxie blitzt immer wieder eine kleine Aufhellung auf (laut DSS steht inmitten der Galaxie ein schwacher Stern)
MITTEL

UGC 12281 (Gx)

../images/dss/dss1_225912.11_+133605.34_5_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 5×5'
Name: UGC12281
Typ: Gx
Sternbild: Peg
Koordinaten: 22h59m12.11s / +13°36'05.34"
Helligkeit / Größe: 14m3 / 3.5x0.3'
Robert Zebahl
8" f/6, 150x, Bortle 4-, SQM-L 20.9
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.7

NICHT GESEHEN
René Merting
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 160x ist östlich von zwei schwachen Sternen ein schwacher Schimmer erkennbar - eher eine Qual, nur eine leichte Aufhellung, kein Strich wie bei einer Superthin mit einem Achsverhältnis von 1:17 zu erwarten - bei 206x keine Verbesserung
SCHWER

UGC 12423 (Gx)

../images/dss/dss2red_231313.19_+062549.18_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (rot) - 5×5'
Name: UGC12423
Typ: Gx
Sternbild: Psc
Koordinaten: 23h13m13.19s / +06°25'49.18"
Helligkeit / Größe: 14m0 / 4.7x0.5'
René Merting
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.0
bei 111x blitzt die südlich der Superthin stehende NGC 7518 als schwaches leicht längliches Nebelchen auf - bei der UGC selbst nehme ich nur den Kern als keinen leicht diffusen nebligen Fleck wahr - auch bei 160x ist nur eine schwache Aufhellung wahrnehmbar
SCHWER