- Zeichnungen (Deepsky) (Aur) -

And (1) Cas (5) Cyg (7) Her (4) Lyr (5) Sex (1)
Aur (4) Cnc (4) Dra (5) Leo (12) Ori (2) Tau (1)
Boo (2) Com (2) Eri (1) LMi (3) Per (6) Tri (1)
Cam (4) CVn (7) Gem (8) Lyn (9) Psc (1) UMa (10)

M 36 (OC)

../dss/dss2blue_053618.00_+340824.00_20_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 20×20'
Name: M36, NGC1960
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h36m18.00s / +34°08'24.00"
Helligkeit / Größe: 6m0 / 12.0x12.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 7, FST 4m5, SQM-L 18.9
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 18.5
Auffällig mit hellerem Zentrum, relativ klein.

EINFACH
B 8x40, Bortle 4-, FST 5m7+, SQM-L 20.9
Auffällige, runde, diffuse Aufhellung mit recht kompaktem, hellerem Zentrum. Indirekt einzelne Sterne sichtbar, Hintergrund diffus. Etwas kleiner als M38. Zusammen mit M37 & M38 im Gesichtsfeld ein toller Anblick!

EINFACH
B 15x70, Bortle 4
Trotz ca. 11° Höhe über dem Horizont einfach zu sehen. Auffällig, hell, diffus, nicht aufgelöst.

EINFACH
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
Sofort auffällig als kleinere Sterngruppe. Inmitten des Sternhaufens und am Rand verlaufen Sternketten bestehend aus je drei Sternen. Der Sternhaufen ist mäßig konzentriert. Etwa ein Dutzend Sterne sind sichtbar.

EINFACH
63mm f/13.3, 42x, Bortle 6, FST 5m0+, SQM-L 19.2

../sketches/2018-11-12_m36.jpg

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5m0, SQM-L 18.9
Ziemlich auffällig, besteht aus helleren und mittelhellen Sternen, leicht konzentriert, unregelmäßig, eine Sternkette ragt in den Sternhaufen.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Hebt sich gut von der Umgebung ab. Im Vergleich zu M37 und M38 eher sternarm mit einigen helleren und schwächeren Sternen in Sternketten angeordnet. Leichte Konzentration zur Mitte hin.

EINFACH
René Merting
B 4x22, SQM-L 21.5
ein kleiner, kompakter Nebel, zur Mitte hin heller werdend

EINFACH
B 8x20, SQM-L 21.5
klein und kompakt - heller als M 38 und ich habe das Gefühl, dass sich hier eher Sterne herauslösen lassen als bei M 38

EINFACH
B 8x30, SQM-L 21.5
bei 8,8° GF direkter Vergleich aller drei Auriga-Messier-Haufen möglich! - M 36 ist klein und kompakt und zeigt im Vergleich zu beiden Nachbarn hellere Mitglieder

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.5
ein kompakter Nebelfleck mit einigen aufgelösten Sternen - zum Zentrum hin ist eine Helligkeitszunahme erkennbar - der hellste der drei Auriga-Messier-Haufen

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
ein weitestgehend aufgelöster Haufen, der leicht sternförmig wirkt - die Sterne haben alle annähernd die gleiche Helligkeit, gut zwei Dutzend Mitglieder sind erkennbar

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.5
der Haufen hat hellere Sterne als M 37 und wirkt ein wenig dreieckig - der Frosch kommt gut zum Vorschein, er will in Richtung M 38 springen, die Hinterbeine zeigen in Richtung M 37 - gut 20 hellere Sterne vor leicht nebligem Hintergrund

EINFACH
12.5" f/4.5, 72x, SQM-L 21.5
bei 72x bildet der Haufen eine symmetrische Figur und sieht aus wie "etwas auf dem Sprung" (die Bezeichnung "The Frog" war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt) - 40 bis 50 relativ gleichmäßig helle Sterne sind sichtbar - bei 111x passt der OS auch weiterhin gut ins GF
EINFACH

M 38 (OC)

../dss/dss2blue_052843.00_+355118.00_30_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 30×30'
Name: M38, NGC1912
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h28m43.00s / +35°51'18.00"
Helligkeit / Größe: 6m4 / 21.0x21.0'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 7, FST 4m5, SQM-L 18.9
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 18.5
Relativ schwach, gleichmäßig hell, diffus.

MITTEL
B 8x40, Bortle 4-, FST 5m7+, SQM-L 20.9
Auffällig, nahezu gleichmäßig hell, Umriss leicht unregelmäßig. Indirekt einzelne Sterne sichtbar, sonst aber diffus. Etwas größer als M36. Zusammen mit M36 & M37 im Gesichtsfeld ein toller Anblick!

EINFACH
B 15x70, Bortle 4
Ca. 13° über dem Horizont. Ähnlich wie M36, allerdings größer und schwächer. Relativ auffällig, diffus, nicht aufgelöst.

EINFACH
B 16x70, Bortle 6, SQM-L 19.2
Leicht konzentrierter Sternhaufen bestehend aus überwiegend schwachen Sternen. Der Sternhaufen wird von vier Sternketten dominiert, welche aus dem Sternhaufen herausragen.

EINFACH
80mm f/6.25, 20x, Bortle 6-, FST 5m0+, SQM-L 19.6
Zur Mitte hin konzentrierter mit radial verlaufenden Sternketten, sodass der Umriss des Sternhaufens eher unregelmäßig ist. Bei 50x ein Stern im Zentrum, in dessen direkter Umgebung keine Sterne sichtbar waren (wie ein Loch im Zentrum).

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 6-, FST 5m0, SQM-L 18.9
Eher schwächere Mitglieder, wobei der Sternhaufen mehr von Sternketten dominiert wird, wodurch er unregelmäßig erscheint.

EINFACH
120mm f/5, 40x, Bortle 6-

../sketches/2018-11-28_m38.jpg

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5
Gut konzentriert, sternreich, vorwiegend mittelhelle und schwächere Sterne.

EINFACH
René Merting
B 4x22, SQM-L 21.5
ein großflächiger matter Fleck, homogen hell - mit etwas Geduld ganz leichte Ansätze von Griesel

EINFACH
B 8x20, SQM-L 21.5
großer matter Haufen, der im Norden leicht angegrieselt wirkt

EINFACH
B 8x30, SQM-L 21.5
bei 8,8° GF direkter Vergleich aller drei Auriga-Messier-Haufen möglich! - M 38 wirkt großflächig und ein wenig spinnenartig, hervorgerufen durch Sternspuren, die vom Zentrum nach außen führen - es flirrt nur so vor lauter schwachen Sternchen

EINFACH
B 10x50, SQM-L 21.5
großflächig und leicht strukturiert - indirekt wirkt der Haufen, als ob er leichte Ausläufer hat - in den Ausläufern sind Ansätze von Sternketten erkennbar, die nach Osten und Süden ziehen - ein paar Lichtpünktchen stechen ebenfalls indirekt hervor - der flächenmäßig größte der drei Auriga-Messier-Haufen

EINFACH
B 16x70, SQM-L 21.5
groß und locker, aufgefächert wie ein Baseballhandschuh, drei Finger nach Norden und die Handfläche im Süden - insgesamt gesehen sind viele Sterne vor leicht grieseligem Hintergrund erkennbar

EINFACH
B 18x70, SQM-L 21.5
der größte der drei Auriga-Haufen - die Szenerie wirkt, als ob einige leicht umnebelte Sternketten aus dem Zentrum nach außen führen

EINFACH
12.5" f/4.5, 45x, SQM-L 21.5
bei 45x ist der OS zusammen mit NGC 1907 ein schönes Kontrastpärchen, M 38 ist dabei groß und ausgefranst und NGC 1907 klein und kompakt
EINFACH

NGC 1931 (BN)

../dss/dss2blue_053126.60_+341458.00_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC1931, H1.261
Typ: BN, EN, RN
Sternbild: Aur
Koordinaten: 05h31m26.60s / +34°14'58.00"
Helligkeit / Größe: 10m1 / 3.0x3.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 86x, Bortle 6, SQM-L 19.3
Kompakter, rundlicher Nebel mit zentralem Stern. Nebel direkt gerade noch erkennbar.

../sketches/2019-02-26_ngc1931.jpg

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4-
Sehr klein, hell. Bei 80x etwas flächiger.
EINFACH

NGC 2281 (OC)

../dss/dss1_064817.00_+410442.00_20_web.jpg
Bildquelle: DSS I - 20×20'
Name: NGC2281, H8.71, Broken Heart Cluster
Typ: OC
Sternbild: Aur
Koordinaten: 06h48m17.00s / +41°04'42.00"
Helligkeit / Größe: 5m4 / 15.0x15.0'
Robert Zebahl
120mm f/5, 23x, Bortle 6, FST 5m0+, SQM-L 19.3
Bereits bei 23x auffälliger Sternhaufen mit gut 20 mittelhellen und schwächeren Mitgliedern. Er zeigte sich recht ungleichmäßig und das 'gebrochene Herz' war gut erkennbar. Ich habe eine Zeichnung bei 85x angefertigt, wobei hier das 'gebrochene Herz' nicht ganz so gut erkennbar ist.

../sketches/2019-01-02_ngc2281.jpg

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 4
Auffällige Gruppe von ca. 20-30 mittelhellen und schwächeren Sternen, eher locker verteilt mit leichter Konzentration zur Mitte hin. Hebt sich gut von der Umgebung ab.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Broken Heart Cluster fällt beim Schwenk sofort auf als kleine neblige Verdichtung, indirekt deutlich, direkt sehr schwach sichtbar - am nordwestlichen Rand nimmt die Helligkeit ab - der Haufen wird begrenzt durch zwei Sterne im Norden und im Süden und im Nordwesten ist ein Bogen markant
EINFACH