- Herschel-400-Liste (Dra) -

And (6) Cep (6) Del (3) LMi (10) Pup (5) UMi (1)
Aql (2) Cet (6) Dra (5) Lyn (3) Sct (2) Vir (35)
Aqr (1) CMa (2) Eri (1) Mon (14) Ser (1) Vul (5)
Ari (1) Cnc (1) Gem (9) Oph (3) Sex (4)
Aur (5) Com (24) Her (2) Ori (9) Sgr (4)
Boo (4) Crv (1) Hya (2) Peg (4) Tau (3)
Cam (5) CVn (17) Lac (2) Per (8) Tri (1)
Cas (16) Cyg (9) Leo (21) Psc (2) UMa (45)

H 1.79 (GLX)

../dss/dss2blue_101653.63_+732402.34_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC3147, UGC5532, H1.79
Typ: GLX, SY1, SY2
Sternbild: Dra
Koordinaten: 10h16m53.63s / +73°24'02.34"
Helligkeit / Größe: 10m6 / 3.9x3.5'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 5
Rundliche Aufhellung mit etwas hellerem Zentrum. Bei 37x indirekt gut, bei 100x gerade noch direkt zu sehen.
EINFACH

H 1.215 (GLX)

../dss/dss2blue_150629.56_+554547.91_7_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 7×7'
Name: M102, NGC5866, UGC9723, H1.215
Typ: GLX, SY
Sternbild: Dra
Koordinaten: 15h06m29.56s / +55°45'47.91"
Helligkeit / Größe: 9m9 / 6.5x3.2'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 4, FST 6m1, SQM-L 21.0
Habe es nur bei einem kurzen Versuch belassen, aber nichts auffälliges gesehen.

NICHT GESEHEN
80mm f/6.25, 25x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Leicht oval, nahezu gleichmäßig hell. Indirekt waren 1-2 stellare Aufhellung inmitten des Halos erkennbar.

EINFACH
4.5" f/8, 28x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Bei 28x leicht oval, zur Mitte etwas heller werdend. Zwei (?) stellare Aufhellungen innerhalb der Galaxie sichtbar. Bei 60x Feldstern am Rand der Galaxie.

EINFACH
8" f/6, 80x, Bortle 4
Leicht elongiert, sehr hell, mittelheller Stern steht direkt daneben.

EINFACH
René Merting
B 8x20, SQM-L 21.5
einmal ist etwas kompaktes an der betreffenden Stelle aufgeblitzt - leider nur einmal - zu unsicher - nicht gesehen

NICHT GESEHEN
B 10x50, SQM-L 21.5
direkt ganz knapp sichtbar, indirekt als zarter Schimmer erkennbar, nicht ganz rund

MITTEL
B 16x70, SQM-L 21.5
direkt besehen kompakt und gleichmäßig hell, indirekt ist Elongation 2:1 erkennbar

EINFACH
8" f/4, 62x, SQM-L 21.5
bei 62x zeigt sich ein deutlich elongierter und am Ostrand heller wirkender Nebel - die Galaxie steht zwischen zwei Sternen, wobei der Eindruck einer gewissen Unregelmäßigkeit entsteht

EINFACH
12.5" f/4.5, 111x, SQM-L 21.5
bei 72x leicht elongiertes Zentrum - Galaxie mit diffusen Außenbereichen - nördlich ein Stern, der leicht außerhalb der Galaxie steht - bei 111x ist M 102 heller als NGC 5907 und steht schön eingerahmt zwischen zwei Sternen nördlich und südlich - die Galaxie wird zur Mitte hin heller - leichte Ansätze von Strukturen
EINFACH

H 2.759 (GLX)

../dss/dss2blue_151553.69_+561943.86_13_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 13×13'
Name: NGC5906, NGC5907, UGC9801, H2.759
Typ: GLX
Sternbild: Dra
Koordinaten: 15h15m53.69s / +56°19'43.86"
Helligkeit / Größe: 10m4 / 12.8x1.4'
Robert Zebahl
80mm f/6.25, 41x, Bortle 4-, SQM-L 20.8

NICHT GESEHEN
4.5" f/8, 60x, Bortle 4-, SQM-L 20.8
Bei 28x relativ blass, schmal, zur Mitte hin leicht heller & breiter werdend. Bei 60x indirekt auffällig.

MITTEL
8" f/6, 80x, Bortle 4
Sehr schmal, langgestreckt, mit hellerem und breiteren Kernbereich.

MITTEL
René Merting
B 16x70, SQM-L 21.5
die Superthin blitzt immer wieder zart und schmal auf und lässt sich ab und an länger halten - Elongation satte 5:1

SCHWER
8" f/4, 85x, SQM-L 21.5
bei 62x beeindruckend - feine lange gut begrenzte Galaxie - gleichmäßig hell - Elongation etwa 7:1 - bei 85x wirkt die Galaxie nicht so hell wie M 102 - zum Zentrum hin ist eine leichte Helligkeitszunahme zu verzeichnen

EINFACH
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x ein riesiger Kreidestrich, der zur Mitte hin leicht breiter erscheint - Elongation mindestens 6:1 - die Westkante wirkt abgegrenzter, vielleicht ein erstes Anzeichen des Staubbandes - bei 111x ein langgezogenes helles Zentrum - bei 160x ist blickweise eine Zweiteilung der Galaxie erkennbar, der östliche Teil ist heller und stärker
EINFACH

H 2.764 (GLX)

../dss/dss2blue_153839.78_+592121.21_5_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 5×5'
Name: NGC5982, UGC9961, H2.764
Gruppe: Draco-Triplett
Typ: GLX
Sternbild: Dra
Koordinaten: 15h38m39.78s / +59°21'21.21"
Helligkeit / Größe: 11m1 / 3.0x2.1'
Robert Zebahl
8" f/6, 37x, Bortle 4, SQM-L 21.0
Rundlich, zur Mitte hin deutlich heller werdend. Bei 80x erscheint der Kern hell & kompakt.

EINFACH
René Merting
12.5" f/4.5, 131x, SQM-L 21.5
bei 72x deutlich erkennbar mit flächigem Zentrum - bei 131x wirkt das Zentrum heller, als bei der naheliegenden Galaxie NGC 5985
EINFACH

H 4.37 (PN)

../dss/dss2blue_175833.42_+663759.52_10_web.jpg
Bildquelle: DSS II (blau) - 10×10'
Name: NGC6543, PK96+29.1, H4.37, Katzenaugennebel
Typ: PN
Sternbild: Dra
Koordinaten: 17h58m33.42s / +66°37'59.52"
Helligkeit / Größe: 8m1 / 0.3x0.3'
Robert Zebahl
B 8x40, Bortle 5, FST 5m5
Einfach zu finden, hell, stellar. Direkt sichtbar.

EINFACH
102mm f/11, 28x, Bortle 4+, SQM-L 21.3
Bei 28x sehr kompakt, ähnlich einem leicht unscharfen Stern. Bei 86x deutlich flächig, leicht oval, türkisfarben. Sehr flächenhell.

EINFACH
8" f/6, 37x, Bortle 5, FST 5m5
Sehr hell, kompakt, indirekt leicht flächig, türkisfarben. Kann leicht für einen Stern gehalten werden. Bei 171x deutlich flächig.

EINFACH
René Merting
B 10x50, SQM-L 21.5
der Katzenaugen-Nebel ist gut direkt erkennbar - nicht mehr stellar, sondern schon kompakt - unmittelbar WNW zeigt sich der 9m8 helle Stern

EINFACH
B 16x70, UHC, SQM-L 21.5
ein kleines verschwommenes helles Faststernchen - Filterblink mit [OIII] und UHC hinter den Okularen macht die Angelegenheit eindeutig, der PN wirkt heller als die beiden jeweils grob 0,5° entfernt östlich und westlich liegenden 7 mag hellen Sterne

EINFACH
8" f/4, 133x, SQM-L 21.5
bei 20x leuchtet ein grünlicher nicht mehr stellarer Fleck - bei 133x ein sehr helles Oval mit nicht ganz klar abgegrenzten Rändern - das ändert sich bis 267x nicht - der PN ist homogen hell, Strukturen sind nicht auszumachen

EINFACH
12.5" f/4.5, 160x, SQM-L 21.5
bei 72x ist der ZS recht einfach und nadelfein sichtbar - der PN zeigt eine intensive kaltgrüne Farbe - bei 160x offenbart sich ein 3:2 elongiertes Oval
EINFACH