- Doppelsterne (Mon) -

And (60) Cep (31) Cyg (101) Leo (38) Peg (43) Sgr (11)
Aql (60) Cet (9) Del (16) Lep (7) Per (44) Tau (35)
Aqr (4) CMa (10) Dra (34) Lib (4) Psc (18) Tri (10)
Ari (11) CMi (3) Equ (7) LMi (6) Pup (4) UMa (47)
Aur (32) Cnc (19) Eri (10) Lyn (18) Sco (5) UMi (5)
Boo (32) Com (13) Gem (39) Lyr (32) Sct (5) Vir (24)
Cam (29) CrB (10) Her (59) Mon (14) Ser (22) Vul (12)
Cap (7) Crv (4) Hya (11) Oph (18) Sex (6)
Cas (49) CVn (15) Lac (13) Ori (54) Sge (10)

A 58 (**)

Name: A58
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h48m35.78s / -04°04'32.60"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
AB 7m.4 8m.7 5.1" 161° 2016
René Merting
100mm f/6.4, 64x, SQM-L 21.0
bei 64x ein knapp getrenntes Pärchen - Komponente B im Süden ist eine Größenklasse schwächer und wirkt grau

beta Mon (**)

Name: beta Mon, 11 Mon
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h28m49.07s / -07°01'59.00"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
STF919 AB 4m.6 5m.0 7.1" 133° 2019
STF919 AC 4m.6 5m.4 9.9" 126° 2019
BU570 AD 4m.6 12m.1 26.5" 56° 2014
STF919 BC 5m.0 5m.3 3.0" 109° 2019
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
das Mehrfachsystem ist als 8 erkennbar, eine extrem knappe Berührung, wobei die Komponenten B und C im SO nur als ein Stern gesehen werden können - BC ist gleich hell wie A allein

76mm f/7.5, 29x, SQM-L 20.7
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.2
A-BC: bei 29x ein heller, knapp getrennter Doppelstern - BC im SO wirkt etwas heller als A
BC: bei 95x zeigen sich BC wie eine Ameise, noch berühren sich beide - bei 127x dann in ruhigen Momenten gelingt dir Trennung - sie haben fast den gleichen Positionswinkel wie A-BC - beide Komponenten B und C sind gleich hell und einzeln betrachtet jeweils etwa mehr als eine halbe Größenklasse schwächer als A

100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.0
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.5
A-BC: bei 32x ein wunderschöner eng stehender Doppelstern - die bei dieser Vergrößerung noch nicht trennbare Komponenten B und C im SO wirken leicht gelblich und ist leicht heller als A - die Komponenten A und BC wollen sich berühren, schaffen es aber nicht ;-)
BC: bei 64x wirkt BC leicht länglich wie ein Stäbchen - bei 107x dann der Aha-Effekt, es sind zwei Sterne, knapp getrennt und mit gleichem Positionswinkel wie A-BC - beide Komponenten B und C sind gleich hell und einzeln jeweils etwa eine halbe Größenklasse schwächer als A im NW

BGH 3 (**)

Name: BGH3
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h39m59.33s / -03°35'51.00"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
AB 7m.3 9m.0 57.9" 113° 2017
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
beide Komponenten sind mit ordentlichem Abstand getrennt sichtbar - Komponente B im SO ist gut 1.5 Magnituden schwächer und wirkt gegen die strahlend weiße Komponente A eher graubraun

BU 328 & STF 1026 (**)

Name: BU328 & STF1026, FN CMa
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h06m40.77s / -11°17'38.50"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
BU328 AB 5m.7 6m.9 0.6" 115° 2018
STF1026 AB-C 5m.4 9m.0 17.8" 350° 2011
René Merting
B 12x42, SQM-L 21.0
AB-C: trotz 17,8" Abstand keine Chance, der Helligkeitsunterschied ist vermutlich zu groß

D 12 & STF 1019 & RST 3491 (**)

Name: D12 & STF1019 & RST3491, V569 Mon
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h05m49.64s / -10°39'36.30"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
D12 AB 6m.5 10m.1 6.4" 282° 2003
STF1019 AC 6m.5 9m.6 38.2" 292° 2011
RST3491 CD 9m.6 10m.4 0.9" 302° 1963
René Merting
B 12x42, SQM-L 21.0
AC: mit etwas Konzentration zeigt sich C extrem schwach nordwestlich von A - Abstand ordentlich

76mm f/7.5, 29x, SQM-L 20.8
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.3
AC: Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.3
bei 29x ist C weit abgesetzt im Westen von A erkennbar - C ist so schwach, dass der Stern wie ein grauer Schatten von A wirkt

HJ 740 (**)

Name: HJ740
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h51m46.17s / +00°27'35.90"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
AB 8m.2 9m.1 21.2" 2015
BC 9m.1 11m.8 9.1" 286° 2015
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
AB: Komponente B ist nördlich von A knapp getrennt erkennbar - Helligkeitsunterschied vielleicht eine Größenklasse

100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.0
AB: bei 32x ein ordentlich getrenntes Sternpaar - Komponente B wirkt halb so hell wie A

STF 869 (**)

Name: STF869
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h10m44.34s / -09°51'08.30"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
8m.2 9m.1 24.5" 280° 2017
René Merting
100mm f/6.4, 32x, SQM-L 21.0
bei 32x gut getrennt - Komponente B im Westen ist halb so hell wie A - dadurch leichter Farbkontrast, A weiß, B grauweiß - der Doppelstern ist auffallend, weil im Umfeld nicht viel los ist

STF 900 (**)

Name: STF900, epsilon Mon, 8 Mon
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h23m46.10s / +04°35'34.20"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
AB 4m.4 6m.6 12.2" 30° 2019
Robert Zebahl
55mm f/9.1, 42x
Relativ großer Abstand und deutlicher Helligkeitsunterschied. Die hellere Komponente wirkte weiß-gelblich, die Schwächere schien leicht grün-bläulich. Der Farbkontrast war allerdings nicht sonderlich auffällig.

STF 914 (**)

Name: STF914
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h26m44.85s / -07°30'43.00"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
6m.3 9m.2 21.1" 300° 2019
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
ein ordentlich getrenntes Pärchen, wobei die Komponente B westnordwestlich von A nur knapp sichtbar ist - Helligkeitsunterschied mindestens 3, wenn nicht sogar 4 Größenklassen

76mm f/7.5, 29x, SQM-L 20.7
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.2
bei 29x zeigt sich ein kleiner, schwacher Murmelbegleiter nordwestlich von der Hauptkomponente - Komponente B ist relativ gut abgesetzt

100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.0
bei 32x kommen beide Sterne wie großer und kleiner Bruder daher - Komponente B im steht NW in guter Entfernung zu A - Komponente A ist strahlend weiß, B wirkt aufgrund des Helligkeitsunterschiedes farblos - zurück auf 20x ist B auch noch knapp zu erkennen und immernoch ordentlich getrennt von A

STF 956 (**)

Name: STF956
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h42m40.55s / +01°42'58.20"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
AB 8m.0 10m.7 6.9" 194° 2015
AC 8m.0 8m.9 36.3" 158° 2015
AD 8m.0 11m.1 56.4" 181° 2015
CD 8m.9 11m.1 27.2" 213° 2015
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
AC: leicht - Komponente C zeigt sich gut getrennt im Südwesten von A und ist mehr als eine Größenklasse schwächer

STF 985 (**)

Name: STF985
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h53m56.06s / -04°23'32.80"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
7m.8 8m.4 32.6" 323° 2017
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
leicht (bequem getrennt) und schön mit Farbkontrast - Komponente A im Südwesten ist leicht gelblich, B wirkt dagegen grau - ein paar schwächere Sterne im Umfeld sorgen dafür, dass der Doppelstern noch etwas mehr hervor gehoben erscheint

100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.0
bei 32x ein weite Trennung - ein schöner Farbkontrast, Komponente A südöstlich ist weißgelb, B im NW dagegen ist zartorange - zurück auf 20x ordentliche Trennung

STF 1004 (**)

Name: STF1004
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 06h58m27.93s / -11°25'51.40"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
8m.1 9m.7 20.5" 89° 2015
René Merting
76mm f/7.5, 29x, SQM-L 20.8
Bedingungen in der Zielregion: SQM-L 20.3
bei 29x ist die B-Komponente relativ schwach östlich von A erkennbar, Trennung mehr als ordentlich - leichter Farbkontrast, weil B mehr als eine Größenklasse schwächer strahlt

100mm f/6.4, 20x, SQM-L 21.0
bei 32x ein schickes Pärchen, komfortabel getrennt - Komponente B im Osten ist deutlich schwächer, mindestens 1.5 Größenklassen - Farbkontrast, weil B so schwach ist - zurück auf 20x gelingt die Trennung weiterhin

STF 1010 (**)

Name: STF1010
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h01m27.05s / -03°07'03.30"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
AC 7m.7 8m.8 22.3" 2017
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
ein schönes enges Pärchen - Komponente B zeigt sich nicht zu knapp getrennt nördlich von A - Helligkeitsunterschied eine Größenklasse - zwei sehr schwache Sterne flankieren nahezu symmetrisch im SO und SW das Paar - netter Anblick

STF 1132 (**)

Name: STF1132
Typ: **
Sternbild: Mon
Koordinaten: 07h42m12.50s / -03°31'10.40"

Komponenten:
m1 m2 ρ θ Jahr
8m.1 8m.5 20.1" 235° 2017
René Merting
B 18x70, SQM-L 21.0
ein dicht stehendes Pärchen - Komponente B im SW ist nur leicht schwächer - leichter Farbunterschied - STF1132 fällt eher als Doppelstern auf als der ebenfalls weiter westlich im Gesichtsfeld stehende Doppelstern Bgh 3